Zahlen & Fakten: Chinesische Touristen in Deutschland

Der touristische Ansturm aus China ist bereits sehr beachtlich. Und noch beachtlicher sind die prognostizierten Entwicklungen: Statistiken und Hochrechnungen zeigen, dass 2012 über 83 Millionen chinesische Touristen ins Ausland gereist sind. Im Vergleich zum letzten Jahr ergibt sich daraus ein Anstieg von circa 18 Prozent. Der Markt ist damit allerdings keinesfalls erschöpft: 2013 sollen es 94 Millionen chinesische Auslandstouristen sein, 2015 soll die Anzahl bereits 100 Millionen überschreiten und sich im Jahr 2020 auf 200 Millionen chinesische Auslandsreisende verdoppeln.

chinesische reisende

Enormes Potential: Chinesen in Deutschland

Noch reisen Chinesen am liebsten innerhalb der eigenen Grenzen, beispielsweise während eines Kurz- oder Shoppingurlaubs nach Hongkong oder Macao. Allerdings werden chinesische Urlauber immer neugieriger und offener im Bezug auf internationale Destinationen.
Mit 1,6 Millionen Übernachtungen chinesischer Gäste in Deutschland, bilden Besucher aus China die zweitgrößte Touristengruppe unter allen Touristen aus Übersee. 2010 waren es noch rund 600.000. Die Gäste aus China sorgen für beachtliche Zuwachsraten beim Deutschland-Tourismus und liegen dabei über dem Gesamtzuwachs von circa 7 Prozent. Laut Schätzungen wird sich die Anzahl der Übernachtungen chinesischer Touristen in Deutschland bis 2020 auf 2,2 Millionen erhöhen. Aus chinesischer Perspektive heißt das: Deutschland ist eines der beliebtesten Urlaubsziele in Europa. Und das mit Tendenz steigend: Die Anzahl der Auslandsreisen nach Deutschland wächst jährlich um circa 20 Prozent. Ein Grund für diese Entwicklung ist insbesondere das vereinfachte Visum-Verfahren, welches vor allem auf touristische Privatreisen abzielt.

Reiseweltmeister China: Keiner gibt mehr Geld aus

Immer mehr chinesische Urlauber reisen also nach Deutschland. Allerdings wissen viele Bereiche der Tourismusbranche diese Kundengruppe nicht zu schätzen. Dabei geben Chinesen mit 102 Milliarden US-Dollar weltweit das meiste Geld für Überseereisen aus. Denn ein chinesisches Sprichwort lautet, dass man auf Reisen nicht sparen sollte. Somit erwirbt ein chinesischer Tourist in Deutschland durchschnittlich Gegenwerte von über 300 Euro pro Tag. Das sind pro Trip 70 Prozent mehr als die Ausgaben des weltweiten Durchschnitts.
Ein weiterer Grund für die Ausgabenfreude der Chinesen im Ausland ist, dass gerade Markenware deutlich günstiger ist als in China. Weiterhin ist das Vertrauen in deutsche Händler bezüglich der Echtheit des Produktes sehr groß. Auch Artikel deutscher Konzerne werden in China sehr geschätzt, weshalb viel Geld im Bereich Shopping besonders in deutsche und europäische Marken- und Luxusartikel investiert wird. Innerhalb Europas geben chinesische Touristen in Deutschland mit einem Anteil von 30% am meisten Geld aus.
Besonders am Ende des Deutschland-Trips pflegen chinesische Touristen viel einzukaufen, damit die Ware nicht umständlich transportiert werden muss. Darum ist der beliebteste Shopping-Ort Frankfurt aufgrund des Flug-hafens als Knotenpunkt zum Fernverkehr.

Hinterlassen sie ein kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

CBC

CBC Building 49a WuYi Road Shanghai 200050 PRC
Tel : 86(0)21 5155 2000 | Fax: 86(0)21 5155 2099 | Email: cbc@cbcnow.com


Zahlungsmethoden:

Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

  • Facebook
  • Google+
  • Linkedin

Was ist e-woow?